Permanentausstellung

palazzo Orgnani Martina - via Mistruzzi n. 4/9
33010 Venzone (UD)

 

ÖFFNUNGSZEIT
Freitag : 15 - 19

Samstag und Sonntag : 9 - 13 / 15 - 19

 

EINTRITTSKARTE
Erwachsene : 5 euro / Ermäßigt : 4 euro / Schulklassen : 3 euro

Die Erinnerung, die Dokumente

Tiere Motus ist eine Ausstellung, die mit Texten und Bildern die Geschichte des Erdbebens von 1976 und des folgenden Wiederaufbaus nacherzählt und ein besseres Verständnis des Geschehens ermöglicht.

Doch nicht nur das. Sie ist auch ein Überblick auf die unermüdliche Arbeit des Zusammenstellens und der Katalogisierung der Dokumente, welche diese Geschichte erzählen und vertiefen. Sie ist die Spitze eines Eisbergs, dessen verborgener Teil ein Archiv ist, das sich jeden Tag durch private und offizielle Zeugnisse, statistische Daten und Gesetze, Erinnerungen und multimediales Material bereichert, von den Nachrichtensendungen jener dramatischen Tage, bis zu den ersten Sendungen der Funkamateure, die für einige Zeit das einzige, unentbehrliche Kommunikationsnetz in dem vom Erdbeben heimgesuchten Friaul bildeten.

Der Raum “Die Erinnerung, die Dokumente” ist eine multimediale Reise durch dieses Material.

Eine Projektion auf das orographische Modell der Region, die wiederholten Erdstöße von 1976, Stärke und Richtung der seismischen Wellen. Darum herum zeigen zwei Hypertexte die Daten des Erdbebens in den verschiedenen Gemeinden, und eine Auswahl an Bildern der Zerstörung und des nachfolgenden Wiederaufbaus.

Drei weitere Informatikstationen ermöglichen die Durchforschung der im Archiv des Museums enthaltenen Dokumente, um den Inhalt der Ausstellung noch zusätzlich zu vertiefen, oder um andere, auch spezifischere Aspekte des Erdbebens und seinen Folgen, wie auch die heutigen Möglichkeiten zur rechtzeitigen Warnung und zur Schadensbegrenzung, kennenzulernen.

Zuletzt werden die Besucher aufgefordert eine aktive Rolle einzunehmen und auf einer Magnetwand und mit Hilfe einer Videokamera ihr eigenes Zeugnis zu hinterlegen.
Teilen Sie Ihre Erinnerungen, Ihr Wissen und Ihre Meinung mit dem Museum, denn diese Tragödie kann auch jetzt noch reiche Früchte, in Form von Solidarität, Bewusstsein und Tatkraft tragen.

© copyright 2009
Associazione Comuni Terremotati e Sindaci della Ricostruzione del Friuli